MesseVideospiel

Gamescom 2015

Der Ticker auf meiner Seite tickt und tackt fleißig die Sekunden, Minuten und Stunden ab. Diese Woche ist es also soweit. Die Gamescom 2015 öffnet ihre Pforten und die gewohnten Massen werden die Hallen erstürmen. Nun werde ich mich ebenfalls auf die kurze Reise nach Köln begeben. Seit langem mal wieder – bin ich der Messe mit den steigenden Besucherzahlen nur zu gerne fern geblieben.

Dem wäre auch übermorgen so, hätte ich nicht die Möglichkeit wahrnehmen können, an einen Presseausweis zu gelangen. Denn gemeinsam mit einem kleinem Team von onpsx.de werden wir täglich von der Videospielmesse berichten. Wir werden soviel wie eben möglich – sofern man uns lässt und wir mit unseren technischen Mitteln und dem daraus resultierenden Material zufrieden sind – aufzeichnen und hochladen. Geplant ist neben einem täglichen Podcast, in dem wir unsere Erfahrungen und Erlebnisse schildern, natürlich und hauptsächlich viel bewegtes Material.

Die letzten zwei bis drei Wochen galt es also diese Tage, vom 05.08 –  07.08 sind wir vor Ort, ein wenig zu planen. Denn auch mit noch so viel Skill, Luck oder platinierten Spielen wird es nur schwer sein, Herr und Frau Security davon zu überzeugen uns zu den Präsentationen und Ständen durchzulassen.


Mittwoch, 05.08.

  • Tiny Bull Studios
    Blind
  • Konami
    MGS: The Phantom Pain, PES 2016
  • Guerilla Games
    Horizon: Zero Dawn
  • Media Molecule
    Tearaway Unfolded
  • Naughty Dog
    Uncharted 4
  • nDreams
    The Assembly
  • VIP Pass, Square Enix

Donnerstag, 06.08.

  • Bethesda
    Fallout 4
  • Electronic Arts
    FIFA 16, Need for Speed, Mirror`s Edge: Catalyst, Plants vs. Zombies:GW 2, Star Wars: Battlefront
  • Devolver Digital
    Eitr und Mother Bleeds Russia
  • Fatshark Games
    Warhammer End Times – Vermintide
  • Guerilla Games
    Horizon: Zero Dawn
  • Fast Lane Pass, Warner Bros.
  • VIP Pass, Square Enix

Freitag, 07.08.

  • CCP
    EVE: Valkyrie, Project Nemesis
  • Square Enix
    Just Cause 3
  • Fast Lane Pass, Warner Bros.
  • VIP Pass, Square Enix

Wir sind mit unserer Ausbeute durchaus zufrieden und freuen uns wahrlich auf die kommenden Tage. Alle weiteren Informationen und Updates erfahrt ihr hier und hier!

Neben den Presseterminen werden wir gerade Donnerstag und Freitag noch ausgiebig Zeit haben, um in aller Ruhe über die Messe zu schlendern. Denn, selbstverständlich sind noch deutlich mehr Titel in Köln zu sehen, als die, die wir in etwas “privaterer” Atmosphäre anspielen und präesentiert bekommen. Da bleibt nur abzuwarten wie voll es wird, wie geduldig wir sind und was unsere Nerven aushalten. Generell soll die Messe von der Fläche her etwas größer sein als die Jahre zuvor, sofern man dem Hallenplan glauben schenken kann. Was natürlich gleich die nächste Frage hinterher wirft – lassen die Veranstalter deshalb noch mehr Menschen in die vielen vier Wände? Das … werden wir sehen und am eigenen Leibe spüren.

Was erwarte ich noch? Von Sony selbst nicht besonders mehr, als bisher schon gesehenes. Pechlicherweise (Wortschöpfung ftw!) war die E3 eine Woche später und ist die Gamescom eine Woche früher. Und da es scheint, als habe Sony in LA schon alles an Pulver für dieses Jahr verschossen, stapel ich zunächst tief und stelle mich was exklusive Titel betrifft auf eine längere Wartezeit ein. Was natürlich nicht heißt, als gäbe es für 2015 keine guten Spiele mehr. Wirklich. Das heißt es ganz und gar nicht. Außer No Man’s Sky überrascht mit einem baldigen Releasetermin – das würde mir ein äußerst breites Grinsen entlocken!

Microsoft ist von Grund auf anders als die Jahre zuvor an die Gamescom herangetreten. Sony wird Microsoft das Feld für eine Pressekonferenz kampflos überlassen. Aus Sicht eines Playstationfans natürlich schade. Trotzdem bin ich gespannt darauf, wie sich der Branchenriese aus den Staaten präsentiert und diese alleinige Plattform für sich nutzen kann. Große Titel wie Scalebound, Crackdown und Quantum Break hat die Xbox One auf jeden Fall im Gepäck!

Nintendo. Ja. Schwer zu sagen was von Mario und Co. zu erwarten ist. Große Hoffnungen hege ich ehrlich gesagt keine. Die Gedanken an die Nintendo E3 2015-Direct sind noch immer sehr schwarz und grauen nur langsam aus.

Das soll es zunächst gewesen sein. Ich und der andere Pixel-Crack-King-König werden versuchen euch zeitnah mit frischem Material zu versorgen. Wir hoffen auf eine gute Zeit und lassen von uns hören!

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.