RantVideospiel

Spieletrends die ich hasse

Bezug nehmend zur letzten GAME PLUS-Folge der Rocket Beans, greife ich das Thema ebenfalls auf, weil die Stichpunkte auf dem kleinen Zettel vor mir schon ein paar Tage älter sind. Spieletrends die ich so richtig hasse und maximal scheiße finde. Viele davon sind nicht erst seit gestern präsent, haben sich aber im Zuge der Generation PS4/XboxOne nochmals gesteigert und sind präsenter als eh und je. Zumindest kommt es mir in meiner kleinen bescheidenen Welt so vor.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=Yv87XNkXdpg

DLC, Season Pass und exklusive Inhalte bei Vorbestellung. Hallo ihr ach so wunderbare Erfindung der Neuzeit. Zugegeben – DLC’s im eigentlichen Sinne gibt es schon deutlich länger, waren aber zunächst im PC-Sektor zu Hause und sind mit Beginn der letzten Konsolengeneration auch ein fester Bestandteil der Heimkonsolen geworden. Zum einen gibt es durchaus Erweiterung die liebevoll und mit allerlei Inhalt gefüllt sind und die Spielerfahrung um ein entsprechendes Maß erweitern und verlängern. Darüber lässt sich gar nicht streiten. Auf der anderen Seite wird schon vorm Release vom DLC-Paket 1, 2 und 3 geredet, da liegt das Spiel noch nicht mal im Regal. Das lässt schon zwielichtige Fragen aufkommen. Wird die CD absichtlich nur zu 75% vollgepackt, weil die Entwickler lieber und von Anfang an 90-110€ für Ihr Spiel hätten? Oder aber sind Termindruck und Arbeitsaufwand wirklich so allgegenwärtig, das es von der Zumutung und dem Verhältnis Arbeit/Freizeit nicht mehr zu schaffen wäre, das Projekt zu 100% abzuschließen? Wobei auch da Entwickler/Publisher immer wieder negativ auffallen. Mit dem sogenannten Season Pass, wird zumindest versucht nicht unser gesamtes Taschengeld aus der Geldbörse zu stehlen. Kleinere Rabatte von ~10-15€ – würde man denn ALLE DLC-Pakete einzeln kaufen – sind möglich. Aber auch in diesem Fall sind die Großen des Pixelbreis keine Samariter. Ja, im Fall von Star Wars Battlefront konnte der Season Pass für stolze 50€ zum Release gekauft werden. Star Wars Battlefront kostet Ende letzten Jahres neu 60-70€. Merkste ne? Und zum Zeitpunkt der Veröffentlichung war uns nicht mal bekannt, was dieser Season Pass überhaupt beinhaltet. Unverschämt und frech. Zu guter letzt der abartige und irrsinnige Vorbesteller-Wahnsinn. Das muss man sich mal wirklich vor die eigenen Augen holen. An jeder Ecke und wenn möglich gibt es beim Händler X Outfit Y, bei Vorbestellung. Bei Händler Z wiederum erhält man Waffenpaket A und anderswo möglicherweise noch einen Waffenskin C. Das klingt so bescheuert wie es tatsächlich ist. Lasst es einfach bleiben. Verunsichert und verarscht die Kunden nicht noch mehr.

MONA-LISA-DLC

Downgrade. Ja, buhuuuh. “Beschwer dich nicht! Spiel sieht doch immer noch gut aus!”. Ja, mag sein. Aber warum lässt man den Spott denn erst zu? Warum gibt man sich dem Shitstorm des world wide web erst hin? Wenn man es doch eigentlich besser wissen müsste?! Warum hält man Projekte nicht so lange unter Verschluss, bis wirklich klar ist, wie sehr sich Vision und Realität am Ende entfernt haben? Das kleinere Perfomance bedingte Änderung vorgenommen werden, ist kein Beinbruch und verständlich. Das Lichteffekte nach 1-2 Jahren anders eingesetzt werden, weil sich die Stimmung in der Szene ändert, ist ebenfalls normal. Ich prahle auch nicht vor einem 100 Meter Sprint damit, den locker unter 9,58 Sekunden laufen zu können. Absolut unverständlich und nur bescheuert – zu mal das Problem nicht erst bei Ubisoft begonnen hat, die aber wahrlich ausgezeichnetes Talent darin beweisen, Ihren Weg konsequent und unbeirrt fortzuführen. Das folgende Video reißt die Thematik nur minimal an und lädt viel eher zum Schmunzeln ein. Dabei will ich es auch belassen. Auf der diesjährigen E3 werden wir mit Sicherheit wieder den ein oder anderen Grafikblender zu Gesicht bekommen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=yaVLLRquUGI

Unfertige Spiele. Day-One-Patch. Mein lieber Herr Gesangsverein, was hat meine Internetleitung in diesen Zeiten schon geschwitzt. Was oben an Quantität fehlt, fehlt hier an Qualität. Was sich in den letzten Jahren für grausame Gurken auf den Bildschirmen bewegen durften, lässt einen doch manchmal wirklich verzweifeln. Da wird im Vorfeld gelobt – ALLES in 1080p und 60fps! Was, soweit ich mich erinnere, schon zu PS360-Zeiten der feuchte Traum war. Und selbst dieser Wunsch zerplatzt öfter als uns lieb ist wie eine zaubersüße Seifenblase. Puff. Die Auflösung wird überwiegend in 1080p dargestellt, gelegentliche Abstufungen auf 900p kommen vor. Bei 60fps wird es schon schwieriger. Gerade wenn die eins, die null, die acht und wieder die null mit dem p davor steht. Da verlieren sich Spiele ins Laufwerk, die so böse stottern und zucken, das nur der Day-One-Patch den wütenden Mob vor der Reklamation bewahrt. Oder erst der Patch nach dem Patch für Sicherheit sorgt, weil sich sonst mal wieder ein Speicherstand zerschießt. Hach, die gute alte Zeit. Als man nur kurz ins Modul pusten musste und dann wieder alles lief. Vorbei und kommt nie wieder.

Always fucking online und wo bist du Couch-Koop? Ganz ehrlich, wer hat da Bock drauf? Also wirklich? Keiner. Weil es kacke ist. Deshalb. Lernt das endlich und seht gefälligst zu, das der Couch-Koop nicht nur bei kleineren Titeln ein fester Bestandteil ist. Denn Couch-Koop macht IMMER Spaß. Ausnahmslos. Ich habe Freunde, mit denen ich mich auch treffe und man gerne mal wieder so richtig lange nebeneinander auf der Couch Videospiele spielen würde. Ohne das jeder bei sich zu Hause sitzt. Oder ich meinen ganzen Fernseher samt Konsole von A nach B schleppen muss. Und wenn ich schon immer höre: “Always online, play with your friends worldwide!” Ist denen eigentlich mal aufgefallen das es eine verdammte Zeitverschiebung gibt? Es ist nahezu unmöglich mit meinem Freund in Kanada ein Videospiel zu spielen, weil es hier verdammt nochmal nachts ist, wenn er Feierabend hat und ich zur Arbeit aufstehe, während er gerade ins Bett geht und der nächste Tag für ihn anbricht – während es bei mir schon wieder mittags ist. Verdammte sakjdbkaf!

So. Und nun mag der Eindruck entstanden sein, ich bin ein kleiner verbitterter alter Nerd, der an keinem einzigen Videospiel mehr Freude hat. Das ist nicht wahr. Es gibt Dinge die mir überhaupt nicht gefallen, wie ihr ja bereits lesen konntet – aber deutlich mehr Geschichten rund um und auch in Videospielen, die mich das alles tagtäglich vergessen lassen. Das Leben ist bunt und ich liebe Pixel.

Tags:

4 comments

  1. Hey, ich lese noch immer gern hier bei euch im blog,
    es sind genau diese art von artikel, die ich persönlich am interessantesten finde. Mal mit kritischem Ton, mal mit der Rosa Brille geschrieben.
    Das transportiert Leidenschaft und hebt sich vom einheitsbrei vieler gaming Portale ab.

    Zum Thema:
    Hier ist mir ebenfalls die DLC, Season Pass und Exklusiv Inhalt Maschinerie ein Dorn im Auge. Insbesondere seit und eben weil es bei jedem Spiel so gemacht wird.
    Doch auch wenn ich das ganze als system nicht gutheissen kann, so kann ich den Spieleherstellern für dieses vorgehen auch kaum einen vorwurf machen, die versuchen nur (oder müssen eventuell sogar) geld zu machen.
    Meine einstellung dazu ist ein Zwiespalt.
    Wir, die konsumenten, sind mit sicherheit zu grossen teilen selbst Schuld das es so ist, wie es ist und ich denke das wir auch die weitere Entwicklung selbst bestimmen werden. Ganz simpel, durch Kaufen oder nicht Kaufen.

    Mfg
    333/10.7

    1. Vielen, vielen Dank für’s Lob und dafür das du regelmäßig vorbeischaust! Freut mich wirklich zu hören! 🙂

      Und klar, wir geben dem Ganzen ja das Futter. Mich eingeschlossen. Season Pässe schon gekauft, etliche DLCs und Spiele auf die ich besonders heiß bin, auch in anderen oder spezielleren Versionen bestellt. Ich bin aber im Laufe der Jahre schon etwas vorsichtiger geworden, gerade bei bestimmten Entwicklern. Da warte ich dann doch lieber ein paar Tage ab. 😀

  2. […] was mir in den letzten Jahren an Spieletrends so richtig auf den Sack geht. Das lässt sich hier nachlesen. Da es aber auch positive Entwicklungen gegeben hat und mir Videospiele nach wie vor viel Freude […]

  3. […] nicht halten kannst. Zu diesem Thema habe ich mir aber auch schon an andere Stelle ausgelassen. Klick mich. Weiter geht’s. Wie auch andere große Unternehmen hat Ubisoft den Weiterverkauf von […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.