HypeTrading Card GameVideospiel

Gwent – Hype

Hypetrain-1024x385

Gwent, das „The Witcher Card Game“, basiert auf dem Witcher-Universum, welches von Andrzej Sapkowski erfunden und von CD Project Red erweitert wurde. Aber es ist nicht nur einfach ein Kartenspiel, wie MauMau oder Rommé, sondern es ist ein strategisches Fantasy-Kartenspiel, welches die Karten und Charaktere aus dem Witcher-Universum abbilden. Trotz alledem ist Gwent nicht einfach ein Magic- oder Hearthstone-Klon, sondern etwas wirklich Eigenes, denn es wird komplett auf irgendwelche Beschwörungsregeln oder Manakristalle gepfiffen. Vielmehr ist es eine Art intelligenteres Poker, welches sich nicht nur nach Wahrscheinlichkeiten oder Glück ausrichtet, denn man muss seinen Gegner verwirren und austricksen.

2_gameplay

In „The Witcher 3“, in welchem Gwent sein Debüt gefeiert hat, war dies natürlich sehr schwer, da man gegen eine KI spielen musste. Jedoch konnte man diese schon leicht um den Finger wickeln, in dem man lernte, wie diese auf die eigenen Züge reagieren. Nun kommt Gwent jetzt als eigenständiges Spiel, inklusive Multiplayer heraus, was die Komponente KI etwas uninteressant macht, da man nun auch endlich gegen menschliche Gegner spielen kann, welche den aktuellen Gwent-Pros aus The Witcher 3 hoffentlich ordentlich einheizen werden.

Am 25. Oktober startet nun die Gwent-Beta – aktuell kann man sich noch für die Beta anmelden. Der Umfang beträgt drei Fraktionen und den Multiplayer. Später in diesem Jahr soll Gwent als Release-Version erscheinen und eine Kampagne, sowie einen ganzen Batzen Karten beinhalten.gwent-full-logosubtitle_rgb_enAber warum heißt der Artikel nun Hype?! Ganz einfach, weil Gwent das verdammt nochmal beste Karten-Videospiel ist. Ich habe es auf der GamesCom 2016 angespielt und es macht einfach verdammt nochmal sau mega viel, viel, viel, viel, viel, viel und viel Spaß. Man erkennt als „The Witcher“-Fan sofort alle Karten wieder und als Neueinsteiger kann man einfach mal eine Runde gegen seine Freunde spielen – und das fordert dich schon auf ganzer Linie. Natürlich gehört eine Portion Glück dazu, wie in jedem Kartenspiel, aber es wird nicht durch irgendwelche Manakristalle – wie z. B. in Hearthstone –  strapaziert. Haltet euch den 25.10.2016 frei und meldet euch zur Beta an. Gwent kommt!

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.