AngesehenSerie

Westworld – Das Videospiel im Serienformat

Westworld fand zuerst im Jahre 1973 den Weg auf die Leinwand – auf dem gleichnamigen Film beruht auch die aktuelle Serie. Eine Science-Fiction-Fernsehserie die von HBO produziert und seit Oktober 2016 ausgetrahlt wird – seit Februar 2017 auch mit deutscher Sprachausgabe. Gerade Videospielfans dürften sich ziemlich schnell heimisch fühlen, ist das ganze doch aufgebaut wie ein modernes Rollenspiel alá The Witcher, Fallout und ähnlichen Kandidaten aus dem Genre.

HBO lässt wie schon bei Game of Thrones ordentlich die Muskeln spielen – aufwendige Produktion, bekannte Schauspieler wie Ed Harris oder Anthony Hopkins und eine spannende Geschichte die einen kaum vom Bildschirm loslässt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=dG9nmJ26kAQ

In einem futuristischen Vergnügungspark flüchten jene die das zum Teil perverse und ekelhafte Extreme wünschen. Dafür halten die sogenannten Hosts her; künstliche Menschen unter einer synthetischen Haut die durch Ihre komplexe Programmierung so real und wirklich wirken, dass die Illusion selbst beim zusehen vergessen wird.

Diverse Questlines führen durch den Park und wie auch in Videospielen ist es ein leichtes sie zu aktivieren – die Gäste haben die Qual der Wahl. Das interessante an dem Format ist zum einen der Blick hinter die Kulissen. Denn schnell wird klar und ich versuche so wenig wie möglich zu verraten, die Hosts funktionieren nicht immer reibungslos und wo bei Videospielen nach Bugs und Patches geschrien wird, arbeiten unzählige Menschen im Hintergrund, daran das auch weiterhin jedes Zahnrad ins andere greift. Zum anderen schleicht sich schnell die immer gegenwärtige Frage bei künstlicher Intelligenz ein, ab wann ist ein Maschine ein Mensch? Ab wann verwischt der Unterschied und was geht in den Köpfen der Hosts vor?

Eine dunkle Odyssee zu den Anfängen des künstlichen Bewusstseins und zur Zukunft der Sünde.

Wie auch schon Game of Thrones richtet sich die Serie an ein erwachsenes Publikum und hat auch keine Scheu davor unbequeme Fragen zu stellen. Dabei möchte ich es aber auch schon belassen. Ich bin momentan hin und weg; habe es vermieden zuviel im Vorfeld zu lesen und mehr als einen Trailer habe ich mir auch nicht gegönnt. Das ist meine Empfehlung und solltet ihr also gerade auf der Suche nach neuem Serien-Material für euch sein, Westworld kann ich wärmstens empfehlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.