AngespieltVideospiel

PES 2018 Beta – frisch angespielt

Ende der 90iger habe ich FIFA gespielt, dann wechselte ich zu PES und irgendwann um 2010 herum scheiterte PES aufgrund des katastrophalen Online-Modus bei mir. Dann kam lange kein Fußballspiel mehr ins Haus, bis ich mir letztes Jahr FIFA 17 kaufte. Ein durchaus sehr gutes Spiel, was sich aber leider gelegentlich noch immer wie auf Schienen anfühlt – und Torraumszenen oder Tore sich generell häufiger scheinen zu wiederholen. Es ist trotzdem sehr gut, gerade weil das Paket Atmosphäre ziemlich dicht geworden ist.

Nun, vor kurzem sah ich einen Trailer zu PES 2018 – der mich an die guten alten Zeiten von PES erinnerte. Mit Freunden in nächtelangen Duellen um die virtuelle Krone spielen. Was mir am Trailer besonders gut gefiel waren die Animationen in Gestik und Mimik der Fußballspieler. Das wirkte in Bewegung wirklich äußerst authentisch und sah auf dem Bildschirm klasse aus. Gut das aktuell die PES 2018 Beta lief und ich es selbst spielen konnte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=FtfeyJun6w4

Anfänglich hatte ich große Schwierigkeiten den Wechsel von FIFA zu PES zu schaffen; auch wenn in der Vergangenheit häufiger der Vergleich aufkam: “Die Spiele haben sich über die letzten Jahre sehr angenähert.” Das mag sein und kann ich im Detail nicht beurteilen, der Umstieg war zu Beginn schwierig und ist jetzt auch noch immer nicht gut. Aber, wie bei allem – Übung macht den Meister und die Kontrolle von Spielern, Spielszenen und Torabschlüssen gelang von Mal zu Mal besser.

Das wäre auch gleich mein erster positiver Punkt. Ich habe das Gefühl mehr Gewalt über das Spiel zu haben. Die Bewegungen sehen nicht nur schön aus und die Animationen laufen wunderbar flüssig ineinander über; das Geschehen ist – so empfand ich es – deutlich näher am aktuellen Fußball als ich es bisher von FIFA 17 kannte. Da wurde gekonnt der Ball verteilt und die Karte im unteren Bildschirm genau beobachtet und in den passenden Momenten blitzschnell umgeschaltet.

Der Wechsel von Verteidigung in Angriff und umgekehrt ist ebenfalls positiv zu erwähnen. Die KI-Spieler verhalten sich clever. Sie sehen Räume, bieten sich an und greifen auf Knopfdruck passend in die Szene ein. Das wirkte alles wie aus einem Guss und der Build der Beta wird auch schon ein paar Tage älter sein; so denke ich sind mit weiteren Optimierungen noch Verbesserungen im fertigen Spiel zu erwarten. Denn auch wenn ich wirklich sehr positiv vom Gameplay überzeugt bin, so hakte es hier und da noch an ein paar Stellen. Da weiß ich nur nicht ob es schlussendlich an mir lag und an der falschen Bedienung, oder ob das Spiel noch ein paar unrunde Kanten am Ball hat.

Aber worauf kommt es beim Fußball am Ende an? Tore. Und vor dem rechteckigen Kasten wurde es jedes mal spektakulär. Da ergaben sich Situationen und Abläufe, da konnte man nur mit der Zunge schnalzen. Die Augen leuchteten und das Herz sprang im Rechteck. Da war nichts nach Schema FF oder sah nach Strippen oder programmierten Verfahren aus. Der Ball war das Element und die Akteure ließen ihre Talente aufblitzen. Das machte Spaß und ist FIFA, zumindest FIFA 17, soviel voraus – das ich gar nicht mehr die Blu Ray aus dem Hause von EA ins Laufwerk schmeißen will.

Ich bin in diesem Jahr wirklich auf den Release gespannt und werde mir auf der Gamescom in Köln doch beides mal anschauen. Das habe ich verdammt lange schon nicht mehr gemacht. PES 2018 macht bisher einen fantastischen Eindruck. Sowohl im Gameplay, der Grafik und der Präsentation. Und “sehr gute” Nachrichten bezüglich der Lizenzen gäbe es angeblich auch so heißt es. Dazu ist aber final noch nichts bekannt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=pKclVrSHIgQ

2 comments

  1. […] Zeiten! Leider gab es davon seit ewigen Zeiten keinen neuen Teil mehr und mit den ganzen FIFA und PES Spielen dieser Welt kann ich nicht wirklich etwas anfangen. Es muss was arcadiges sein, stumpf, […]

  2. […] Lust so lange zu warten? Dann schaut euch doch diesen PES 18-Artikel an, vielleicht ist es ja etwas für […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.