ActionFirst LookVideospiel

Shadows: Awakening – First Look

Shadows: Awakening ist das neue Abenteuer der Vikings: Wolves of Midgard – Entwickler Games Farm. Zuletzt brachten sie 2014 Shadows: Heretic Kingdoms mit eher durchschnittlichen Bewertungen heraus. Nachdem ihr Publisher insolvent wurde, brachten sie dann ihr Herzstück, dessen Rechte sie nie herausgeben wollten, mit Kalypso noch einmal auf das Konzeptbrett und nun ist die erste spielbare Version auf dem Markt: Eine kleine Demo auf der GamesCom, die vom 22. bis zum 26. August in Köln geöffnet hat.

In Shadows: Awakening, dass zwar ein Sequel ist, aber dennoch auch für sich allein als komplettes Abenteuer stehen soll, können Fans der Reihe das nie veröffentlichte “Book 2” betrachten. Es hat mehr als 30 Stunden Spielzeit und ist für die Besitzer des ersten Teils absolut kostenlos – Dank Kalypso Media.

In Shadows: Awakening gibt es sogenannte “Devourer” , die Seelen und damit auch ihre Fähigkeiten, Erinnerungen und die Persönlichkeit verschlingen und als Marionetten wieder benutzen können. Als ein geheimer Rat namens Penta Nera von diesen Devourern getötet wird, kommen diese Penta Nera wieder und drohen alles zu vernichten.

Im Spiel spielt man einen Dämon, also einen dieser Devourer. Man kann zwischen der Dämonenwelt, in der man Rätsel lösen kann, und zwischen den Marionetten frei wählen.

In der Demo konnte man den Dämon, eine Zauberin und einen Bogenschützen per schnellem Knopfdruck wählen.

Der Dämon war hauptsächlich für das Rätsellösen zuständig, währenddessen man mit den anderen beiden Figuren sehr effektvolle und authentische Kämpfe bestritt. Der Bogenschütze war perfekt für den Fernkampf geeignet, da er auch Bomben und Ähnliches im Petto hatte. Die Zauberin konnte Feuerbälle verschießen und Golems auferstehen lassen, die für einen gekämpft haben.

Die Rätsel waren nun wirklich sehr leicht gestrickt, in dem man z.B. einen Fels auf eine Plattform legen musste, um eine Tür zu öffnen. Diese sind aber auch nicht das Hauptaugenmerk des Spiels. Dieses scheint vor allem durch die verschiedenen Charakter zu brillieren, die man jederzeit wechseln kann und damit den ein oder anderen Kampf entscheidend verändern kann.

An sich ist Shadows: Awakening ein sehr gutes isometrisches Spiel, das zwar an Diablo erinnert, aber nicht allzu viel damit gemein hat. Und das ist auch gut so! Shadows hat nämlich seinen ganz eigenen Charme mit ganz eigenen Mechaniken und der Plot scheint, so weit man ihn denn bis jetzt verstehen konnte, sehr interessant zu sein und sehr viel Spannung in das Spiel bringen zu können. Das Kampfsystem kann man am besten mit Dragon Age 2 vergleichen. Vor allem die Bomben und das Schießen fühlen sich sehr ähnlich an.

Dieses Spiel sollte man definitiv im Auge behalten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=a_UYFy0tbcQ
Tags:

One comment

  1. […] Ihr wollt noch etwas zu Shadows: Awakening erfahren, dann schaut in unseren First Look! […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.