NewsVideospiel

Vampyr hat sich fast eine halbe Millionen Mal verkauft

Oskar Guilbert, der CEO von Dontnod, platzt fast vor Stolz. Seit dem Release von Vampyr, der gerade einmal einen Monat zurückliegt, hat sich das Spiel satte 450.000 Mal verkauft.

Für die meisten Triple A-Titel ist das zwar nur ein Tropfen auf dem heißen Stein, für ein kleines Studio wie etwa Dontnod, das seine Spiele über Focus Home Interactive vermarktet, ist das eine immens hohe Verkaufszahl. Immerhin handelt es sich bei Dontnod um ein AA Studio.

Dontnod hat bisher erst drei Spiele an den Mann gebracht:

  • Remember Me (2013)
  • Life is Strange (2015)
  • Vampyr (2018)

Doch wie gut ist Vampyr? Auch wir sind leicht zwiegespalten. Marcel findet Vampyr super (siehe Vampyr – frisch angesaugt). Ich bin nicht ganz so angetan von dem Titel, auch wenn ich die Vorzüge des Spiels durchaus beachtlich finde (siehe Vampyr sucks!).

Tags:

2 comments

  1. […] gerade einmal 4 Wochen hat sich Vampyr dabei gar nicht so schlecht verkauft. Ganze 450.000 Mal, also knapp eine halbe Millionen, wurde Vampyr auf allen Plattformen […]

  2. […] glauben: Focus Home Interactive hat bekanntgegeben, dass im dritten Quartal, nachdem Vampyr so viel positives Feedback bekommen hat, auf die Nintendo Switch kommen soll. Immerhin hat sich dieses schon über eine halbe […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.