SportVideospiel

FIFA 19 Ultimate Team – FIFA Points?

„WOW, schönes Pay To Win Team!“ – ja, diese Nachricht bekomme ich mittlerweile jedes Wochenende mindestens zwei mal. In diesen Momenten frage ich mich immer, ob die Leute wirklich keine Ahnung von dem Spiel haben, was sie gerade spielen?! Um ehrlich zu sein, habe ich tatsächlich ein paar FIFA Points gekauft, was aber immer eine dumme Entscheidung war und mir ganz sicher nicht mein Team beschehrt hat, dass ich jetzt momentan habe. Was also mache ich richtig und der ein oder andere (eher der Großteil der FIFA Community) falsch? Ganz simpel, ich trade!

Nur um eines vorweg zu nehmen: Ich bin KEIN Trading Profi! Ich selbst hänge mich auch nur an die Tipps der großen Haie und mache damit einiges an Coins. Wem und wieso ich vertraue, dazu komme ich dann später. Viel mehr geht es mir hierbei, euch zu zeigen das FIFA Points keine (eher gesat NIEMALS) eine gute Wahl sind um an Coins zu kommen. Sicher, man kann durchaus mal Glück haben und eine dicke Karte ziehen, aber das passiert durchaus selten bis nie. Und lasst euch da nicht von Twitter und/oder YouTube blenden. Die dicken Pulls, zeigt man immer! Die unzähligen schei… Packs hingegen nicht. Um es zu verdeutlichen: Wenn ein großer YouTuber oder Streamer ein Pack Opening macht, verzieht er unter Umständen sehr viel Geld. Wenn eben diese Person aus 100€ nicht eine gute Karte zieht, wird sie weiter Points kaufen bis was zeigbares kommt. Warum tut er/sie das? Schlicht und ergreifend deshalb, weil der Content Creator damit Geld verdient. Jeder klick, jedes Abo und jeder Follow bringt Geld. Aber eben diese Dinge muss man sich verdienen. So ist es nur logisch, dass man mit Pack Openings ein treues Gefolge um sich scharrt das dann einem das Leben finanziert. Also ist es quasi so, dass man investiert um Gewinn zu machen. Wie in der normalen Wirtschaft eben auch. Und bitte nicht falsch verstehen, ich finde daran absolut nichts verwerfliches. Die guten Jungs und Mädels geben das auch zu und machen da kein Geheimnis draus.

So, nun aber mal zum eigentlichen Thema: Das Traden von Karten. Ich gebe jetzt hier Beispiele aus der jüngeren Vergangenheit, die so EVENTUELL wieder funktionieren könnten. Zum einen gab es zur Black Friday Promo das „Best Of“ Team der Woche. Darunter zB. Neymar, Mbappe und Marco Reus (seine 87er gewertete Karte). Diese Karten waren in der Zeit, in der sie erhältlich waren spott billig! Gerade die 87er Reus Karte, war von 437k auf 270k gedroppt. Was mache ich also? Ich kaufe mir einen oder 2 für den Preis und verkaufe diese nur ein paar Tage oder Wochen Später für 100.000 Münzen mehr. Macht 200.000 Münzen Gewinn und das ohne viel zu tun.

Das nächste was ich immer gerne mache: Kauft Karten die man im Moment nicht braucht. Beliebt sind hier immer 82er bis 89er Gold Karten. Diese Karten werden immer irgendwann für SBC´s genutzt. Und wenn sie gebraucht werden, verkauft ihr sie einfach für einen schönen Gewinn wieder. Checkt aber IMMER die Preise auf z. B. Seiten wie FutBin. Hier könnt ihr jede Karte mit samt Preisverlauf verfolgen.

Das wichtigste ist aber immer: GEDULD! Investiert nur dann, wenn ihr eure Coins gerade nicht braucht und wisst, dass dies auch in den kommenden Tagen und eventuell auch Wochen so bleibt. Wer Panik schiebt verliert. Und das wollt ihr nicht!

Das waren jetzt mal 2 simple Beispiele und es gibt noch viel mehr. Hier möchte ich auf Twitter und YouTube Größen ihres Fachs verweisen. Am meisten gelernt habe ich von Daredevilea, TheGreatFutsby, RunTheFutMarket und SUMO-FUT Trading. Alle und noch einige mehr findet ihr auf YouTube und/oder Twitter. Folgt den Jungs und lernt. Mir persönlich haben die Einschätzungen und Tipss der genannten bisher immer geholfen. Aber auch die Pro Trader liegen nicht immer richtig und daher ist es wichtig auch seinen eigenen Kopf zu benutzen. Trading ist nicht nur eine Methode um Coins zu machen, sondern öffnet euch weitere Facetten des Spiels. Es kann auch unheimlich Spaß machen. Aber auch depremieren! Verluste gehören dazu, können aber immer wieder reingeholt werden 😉 Daher NIE den Kopf hängen lassen!

Ich hoffe, ich kann hiermit den ein oder anderen dazu bewegen, aufs traden umzusteigen. Es macht Spaß, kostet nichts und ist effektiver als jedes Promo Pack für 20€. Und wer Packs öffnen will, kann sie sich ja verdienen und/oder per SBC erhalten.

In dem Sinne. Viel Erfolg mit euren Entscheidungen und Investitionen.

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.