KolumneMesseVideospiele

Welche Erwartungen habe ich an die ‘E3 2019’ und was wird da überhaupt passieren?

Zu Beginn des Jahres machte vor allem ein Thema die ganz große Runde im Nerdiversum: Sony ist auf der diesjährigen E3 2019 nicht vertreten! Das Staunen und eben jenes Entsetzen war recht groß. In den Jahren zuvor kam immer wieder die Frage auf: “Wie wichtig sind solche Messen überhaupt noch?” Gerade weil die Zunahme vieler kleiner Events übers Jahr gesehen auch extrem zugenommen hat. Dennoch hielt man es zu Beginn für einen schlechten Scherz. Es ist aber keiner. Alle anderen großen Spieler sind der Messe treu geblieben und werden in gewohnter Manier eine Pressekonferenz abhalten. Was ist dort zu erwarten? Nun … ich versuche es in diesem Artikel einigermaßen zusammenzufassen. Verzeiht wenn ich wohl einen Großteil auslassen werde, da die schier unmögliche Wahrscheinlichkeit um unmöglichen nicht vorherzusehen ist und ich daher, definitiv nicht auf jedes noch so kleine Gerücht eingehen werde. Habe mit meiner persönlichen Zeit auch noch etwas anderes im Sinn. 

Google hat mit ihrer Streaming-Plattform Stadia bereits begonnen die Festtage der Medienunterhaltung einzuläuten, auch wenn die E3 noch nicht offiziell gestartet ist, zähle ich es mal irgendwie doch dazu. Am Samstagabend unserer Zeit wird das erste Schlachtschiff in See stechen. Electronic Arts mit ihrem EA Play-Event und große Erwartungen hege ich ehrlich gesagt nicht, denn in den letzten Jahren war das stets eins: Langweilig und öde. Einzig allein einer meiner all time favorite Marken hält die Spannung und das Interesse für den Samstag oben: Star Wars mit Jedi: Fallen Order soll bei EA und später wohl auch noch bei Microsoft zu sehen sein. Die, die sagen das Singleplayer-Spiele tot sind, bauen dann doch wieder darauf. EA soll mal einer verstehen – aber auch egal; ich setze wirklich große Stücke auf Respawn Entertainment und erhoffe mir ein galaktisches Abenteuer. Der Rest von EA holt mich nicht großartig vom Sofa. Neben den üblichen verdächtigen Sportspielen wüsste ich ehrlich gesagt nicht, worauf ich mich großen freuen sollte?! Ist das vielleicht doch die Chance mich zu überraschen?

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=ugZxZk_BXAA

Bei Square Enix würde der/die ein oder andere entweder beim Final Fantasy VII-Remake oder dem The Avengers Project eine feuchte Hose oder gar Beule in der Buchse bekommen. Zu FFVII erwarte ich tatsächlich aber gar nichts … erst vor kurzem wurde neues Material gezeigt und da der Partner Sony nicht anwesend ist, spart man es sich vielleicht auch einfach ganz. The Avengers Project sollte aber keinesfalls ausgelassen werden – es gibt wohl kaum einen höheren Peak was Marvel und Co. momentan angeht, schließlich liegt der Kassenschlager Endgame erst wenige Wochen zurück. Richtiges Gameplay wäre für mich ein Muss und eine große Enttäuschung würde Square gar nichts dazu zeigen. Bethesda lässt mit ganz, ganz großer Wahrscheinlichkeit Doom Eternal aufs Publikum los – habe ich auch Bock drauf! Doom (2016) ist nach wie vor großartig und die Fortsetzung setzt dem Kult noch einen drauf, zumindest habe ich den Anschein. Solltet ihr Hoffnungen haben etwas zu Starfield oder The Elders Scrolls VI zu sehen: Vergesst es. Weder das eine, noch das andere wird es auf die Bühne schaffen. Die Teams stecken bis zum Hals in Arbeit und für mich unvorstellbar das beide Spiele noch in dieser Generation erscheinen. Gut, haben wir das geklärt. Nazis abknallen ist dennoch immer schön und ich rechne ganz fest mit einem Auftritt zu Wolfenstein – Young Blood, das Spiel erscheint ziemlich bald. Was könnte sonst noch kommen? Prey 2? Neues zu Dishonored? Ich habe absolut keine Ahnung!

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=hmex80FBJJ8

Ubisoft ist wie immer für Überraschungen gut. Die haben sich einfach Jahr für Jahr gemausert, besitzen eine riesige Fanbase, entwickeln tolle Spiele die sich ewig halten und beweisen ein außergewöhnlich gutes Händchen für Kooperationen. Safe ist auf jeden Fall neues Material zum neuen Ghost Recon Breakpoint, wie auch erste Bilder/Trailer zu Watch Dogs 3. Auch Beyond Good & Evil könnte es wieder pünktlich zur PK schaffen und ob wir tatsächlich ein neues Splinter Cell erwarten dürfen? Fans würden sich freuen … aber durch die neue Ankündigung zu Ghost Recon Breakpoint glaube ich ehrlich gesagt nicht mehr so ganz daran; wohlmöglich nur ein DLC? Puh. Käme mit Sicherheit nicht so dolle beim Publikum an. Für gewöhnlich dürfen wir uns aber auf eine komplett neue IP freuen, da ist sich Ubisoft über die vergangenen Jahre immer treu geblieben. 

Der größte Gewinner könnte am Ende Microsoft werden. Eigentlich ein ziemlich leichtes so ganz ohne den größten Konkurrenten. Man präsentiert einfach seine eigenen Spiele, lädt dazu alle Third-Party-Hersteller auf die Bühne ein und lässt dort ebenfalls Trailer und neue Szenen laufen – fertig. Alle jubeln, feiern und freuen sich. Doch womit ist denn nun zu rechnen? Gears of War 5 und Halo Infinite nehmen sich definitiv Zeit und bei Halo müssen die 343 Industries Studios definitiv liefern. So ganz gut kam Halo 5 bei den meisten nämlich leider nicht an und eine weitere Enttäuschung sollte MS bei der Marke vermeiden. Neben den beiden Spielen kommt natürlich eine weitere Frage auf: Was kommt danach? Den Einkaufswagen hat MS die letzten Monate ja immer mal wieder vollgepackt und einige Studios gekauft – sehen wir die ersten Früchte der Arbeit? Ich rechne ganz fest damit und wäre schon arg verwundert wenn dem nicht so ist. Und apropo Arbeit im Stillen – wir werden mit Sicherheit auch erste handfeste Infos zur neuen Konsole bekommen. Microsoft wird und kann sich das eigentlich nicht nehmen lassen! Neben den eigenen Marken wird sich MS mit Sicherheit aber auch darüber freuen Cyberpunk 2077 und Borderlands 3 zeigen zu können.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=Fmdb-KmlzD8&t=5s

Kühl wie eh und je bin ich bei Nintendo. Sorry … war schon immer so und daran wird sich auch nie etwas ändern. Metroid 4? Nö! Einfach weil die Entwicklung noch einmal komplett von vorne gestartet wurde und Nintendo sollte es sich wirklich sparen ihre Fans mit einem weiteren schnöden Logo abzuspeisen. Eine HD-Collection der älteren Metroid-Teile, so als Trost? Ganz bestimmt! Lebt Bayonetta 3 eigentlich noch und gibt es eine erneute Partnerschaft oder Koproduktion mit Ubisoft? Wie immer bei den beiden vorstellbar. Bei einem F-Zero würde ich sogar aufhorchen und Fans sich bestimmt freuen! Sollte es etwas Neues zu einem The Legend of Zelda: Breath of the Wild gezeigt werden, würde wahrscheinlich das Internet explodieren. Wobei ich da ganz klar nicht einschätzen kann wie realistisch das eigentlich ist.

Und zu guter letzt: Sony. “Hä? Wie jetzt?” Stellt euch mal folgendes vor: Sony wartet die Pressekonferenzen ab und zeigt einfach so einen fetten Trailer zur PlayStation 5 auf ihrem YouTube-Kanal. Bums. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.