NewsTechVideospiel

Offenbar erster Benchmark zur ‘PS5’ geleakt

Die sogenannten Benchmark-Test sind vor allem für die richtigen Hardwarefreaks unter euch von Bedeutung. Dem Rest reicht es wenn die Spiele am Ende einfach “nur geil” aussehen. Wie “geil” aber ein Spiel am Ende aussehen kann, das kann unter anderem eben ein Benchmark zeigen, schließlich testet er die Hardware auf Herz und Nieren. Der User ‘Tum_Apisak’ (der für Leaks zu PC-Komponenten bekannt ist) hat auf Twitter folgendes verkündet …

Was heißt das nun? Hinter ‘Gonzalo’ soll sich angeblich die ‘PS5’ verbergen und die landete mit 20.000 Punkten ein ziemlich beachtliches Ergebnis, was stand heute zu den High-End-Grafikkarten gehören würde. Als Vergleich: Die normale PS4 erreicht “nur” 5.000 Punkte. Zum Beispiel liegt die ‘Gonzalo’ über der ‘GeForce 1080 GTX’ (kostet über 500€), die noch immer in der Lage ist 4K mit 60fps darzustellen und bei den Hardware-Freunden weiterhin sehr beliebt ist. Einzig die ‘GeForce RTX 2080’ setzt noch einen drauf und erreicht über 21.000 Punkte – kostet aber auch nochmal ein paar Euro mehr.

Und jetzt? Da es nur Gerüchte sind, genießt es also mit absoluter Vorsicht – weder ‘Sony’ noch ‘Microsoft’ haben ihre finalen Spezifikation bekanntgegeben. Sollten die Tests aber stimmen, Hut ab und wir User können uns am Ende freuen! Da Konsolen noch optimierter als PCs in der Regel sind, ist es den Entwicklern oftmals möglich noch mehr Leistung aus den Kisten zu holen. Spannend bleibt auch die Frage: Was kostet es uns am Ende? Die Preise für die Grafikkarten habt ihr etwas weiter oben gelesen und beide Hersteller, also ‘Sony’ und ‘Microsoft’ versprachen uns keine überteuerten Preise. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.