NewsVideospiel

‘Final Fantasy VIII’ erscheint auf der PS4 in einem neuen Glanz

Am 11. Februar 1999 erschien erstmalig der achte Teil der Final Fantasy-Reihe. Gute 20 Jahre später kann wieder in die Welt einer Final Fantasy-Saga eingetaucht werden.

Dabei soll es unzählige Modifizierungsmöglichkeiten geben, u.a. auch grafische Optionen, die das Spiel zu dem machen, was sich ein jeder Final Fantasy-Fan wünscht.

Da das Remaster heute veröffentlicht wurde, gibt es natürlich auch direkt einen nagelneuen Launch-Trailer:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=M7bsD2PYmLI

Erstes Gameplay von Youtubern, die bereits vorzeitig Hand an das Spiel anlegen durften, gibt es natürlich auch:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=FIWBmOSD3Qc

Final Fantasy ist eine jener Reihen, die schon sehr weit zurückgeht. Der Name Final Fantasy kommt sogar daher, dass das Unternehmen dachte, sein letztes Spiel mit diesem Titel zu veröffentlichen, da es kurz vor der Pleite stand. Unzählige Teile später hat wohl genau dieser Titel auch dafür gesorgt, dass nicht nur das Unternehmen und die Entwickler, sondern auch eine ganz neue JRPG-Reihe weiter existieren durften.

Da nun aber schon der 15. Teil der Reihe erschienen ist, und die alten Teile nun schon einige Jahre, teils über 20, zurückliegen, möchte man diese nach und nach neu auflegen. Begonnen hat das Ganze mit Final Fantasy X, das als beliebtestes Final Fantasy in die Geschichte eingehen dürfte. Dann kamen nach und nach die Portierungen für den PC und die Xbox One und zu guter Letzt kann man alle Spiele nun nach und nach auch auf der Switch genießen.

Was der Publisher dabei unter Remaster versteht, ist dabei aber kontrovers. Die Zwischensequenzen in Final Fantasy X beispielsweise sind bildhübsch und können sich mit neuen Titeln messen. Das Gameplay an sich ist aber leider nicht ganz so stark aufgearbeitet. Immer wieder sieht man Ausschnitte von Spielcharakteren, in denen die Augen mal überarbeitet wurden, mal aber auch nicht. Manches sieht ganz gut aus, anderes sieht aus, als käme es direkt von der PS2. Klar ist, dass wir hier nicht von einem Remake, sondern von einem Remaster sprechen, dennoch sollte die Werbetrommel nicht ganz so auf die Grafik fokussiert werden, wenn diese nicht das leisten kann, was versprochen wird.

Denn mal ehrlich: Das Gameplay und auch der Launch-Trailer sind doch nicht gut aufgearbeitet. Das sieht schlechter aus, als so manche Mod für den PC!

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.