ActionAdventureShooterVideospiel

Morgens früh schon viel zu sehen. Mein Besuch bei Microsoft.

Dienstag früh gleich zum Messebeginn um 9.00 Uhr stand ein Highlight für mich an. Microsoft lud zum Presse-Event ein und verköstigte die Anwesenden mit Kaffe, Wasser, Softdrinks und Snacks. Natürlich lasse ich mich als investigativer Journalist (LUL) nicht beeindrucken und ging von Spiel zu Spiel, um soviel wie möglich zu sehen. Natürlich hab ich nicht alles anspielen können, aber die größeren Titel musste ich natürlich abchecken. Und eine Überraschung gab es auch…

BORDERLANDS 3

Sehr geil. Wer mehr wissen will schaut sich lieber den Beitrag von Alex an. Der durfte sich das Spiel nämlich ausführlicher anspielen.

DOOM ETERNAL

Brutal, laut und schnell… So und nicht anders kann man DOOM ETERNAL beschreiben. Das Movement hat sich zum Vorgänger nochmal erweitert und so geht es dieses auch mal viel mehr in die Vertikale. Im Prinzip kann man sagen, dass DOOM ETERNAL eine sehr gute Weiterentwicklung des Vorgängers ist. Das beste wurde beibehalten oder sogar noch verbessert und die Neuheiten, wie der Haken, fügen sich super ins Spielgeschehen ein. Nach 15 Minuten purem Spaß kann ich nur sagen, dass jeder, der DOOM mag, im November blind zuschlagen kann.

GHOST RECON BREAKPOINT

 

 

Der neuste Ableger der Ghost Recon Reihe glänzt erst einmal mit Wahnsinns Optik. Der Vorgänger Wildlands war ja schon sehr schick, aber Breakpoint legt nochmal eine Schippe drauf. Aber nicht nur in Sachen Optik wusste der Taktik Shooter zu gefallen. Das Gameplay sollte jedem Taktik-Fan zusagen. Einen auf Rambo machen fällt kategorisch aus. Einmal den Alarm ausgelöst, gibt es nur noch Rückzug. Sich seinen Weg durch die anrückenden Verstärkungen zu ballern ist quasi aussichtslos. Teamplay ist das A und O und generell scheint man auf den ersten Blick einiges, was im Vorgänger nicht gut war, nun besser zu machen. Fans der Reihe sollten sich das Release-Datum also definitiv anschauen.

MINECRAFT DUNGEONS

Ein dreister Diablo-Klon, aber auch ein sehr guter. In Diabo Manier haut, stecht und zaubert ihr euch durch enge Dungeons, um von A nach B zu kommen. Allein oder mit bis zu 3 weiteren Leuten zieht ihr also los, um die bekanntesten Monster aus Minecraft zu besiegen. Ja, innovativ ist das nicht, aber trotz allem hatte ich meinen Spaß bei der viertelstündigen Demo. Wer nach Diablo 3 mal einen neuen Dungeon Crawler braucht und sich nicht an der Optik stört, sollte hier mal reinschauen.

GEARS 5

Leider durfte ich nur den neuen Horde-Modus ausprobieren. Von der Kampange gab’s nichts zu sehen. Sei’s drum. Das Geballer ist superb, die Optik ist sau schick und am Sound gibt’s nichts zu meckern. Gears Fans bekommen was sie wollen und der Rest sollte mal probespielen. Das Game kommt natürlich im Xbox Gamepass raus. Also einfach mal Probemonat oder so und reinschauen.

BATTELTOADS

Ein Remake, dass viele freut und mich nach dem Anspielen nicht kälter lassen könnte. Ja, es sieht super aus und das Gameplay wurde dem heutigen Standard angepasst. Schwer ist es noch immer, aber was zur Hölle haben sich die Entwickler bei den Effekten auf dem Bildschirm gedacht? Sobald man im Koop unterwegs ist, kann es sein, dass es vor lauter Effekten einfach nichts mehr zu sehen gibt außer eben Effekte. Nichts, was man bis zum Release nicht noch ändern kann, aber trotzdem habe ich hier nichts gesehen, was mich die Hose öffnen lässt. Fans der Reihe können aber sicher zugreifen.

BLEEDING EDGE

Ja, hier ist mein Überraschungstitel des Morgens:
Bleeding Edge sah ja bei der Ankündigung auf der E3 nun wirklich nicht originell und spannend aus. Und auch alles Weitere war eher so: mäh. Aber unter diesem ersten oberflächlichem Eindruck hat das Spiel sehr viel Tiefe und Spaß zu bieten. Bevor wir spielen durften, gab es erst einmal eine gründliche Einweisung durch anwesende Entwickler. Man ließ uns quasi ein Tutorial spielen und ein paar der Charaktere austesten. Als es dann endlich ins 4vs4 Scharmützel ging, staunte ich nicht schlecht. Ja, am besten lässt sich Bleeding Edge als Overwatch und For Honor-Klon beschreiben, was dem Titel aber nicht gerecht wird. Bleeding Edge fühlt sich im Gameplay erfrischend anders an und setzt auf Teamplay. Allein ist man hier schnell verloren und sieht sich selbst mehr im Respawn Bereich als es einem lieb ist. Die Charaktere sehen nicht nur abgedreht aus, sondern haben auch ziemlich lustige und teils auch krasse Moves. Es gibt natürlich die klassischen, Meele, Range und Tanks Charaktere wie auch Support Charaktere. Jeder Char hat seine Spezialfähigkeiten und natürlich auch eine Ultimate, die sich im Laufe des Spiels auflädt. Wenn ihr Fan von Online PvP Games seid, dann behaltet Bleeding Edge einfach mal im Auge. Ihr werdet es nicht bereuen.

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.