NewsTechVideospiel

Konkurrenz für Stadia: Amazons Service geht schon bald an den Start

Amazon hat sich schon für viele als unüberwindbare Konkurrenz dargestellt: Ob es nun die hauseigenen Batterien, Lesegeräte á la Kindle oder aber auch die Möglichkeit, Bücher über Amazon zu publishen, Amazon ist und bleibt überall mit am Ball.

Schon letztes Jahr kamen die ersten Gerüchte auf, dass Amazon einen eigenen Streaming-Dienst für Videospiele bereitstellen möchte – ähnlich wie Stadia, das ja leider gerade stark in der Kritik liegt, schlechte Verbindungen und schlechte Qualität zu liefern.

Nun lassen Business-Aussagen weitere Schlüsse zu. Amazons Videospiel-Streaming-Dienst soll schon nächstes Jahr öffentlich zugänglich werden und sogar noch eine Anbindung an Twitch bieten.

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.