NewsTechVideospiel

Unterliegt die Leistung der PS5 der neuen Xbox?

Die PlayStation 4 Pro hat 4 Teraflops, eine Einheit, die man im Konsolenmarkt sehr gerne nutzt, um Konsolen miteinander recht fair miteinander zu vergleichen.

Die neue Xbox soll nach Aussage Microsofts 12 Teraflops bieten, also gut dreimal so viel. Die neue PS5, die bereits Ende nächsten Jahres zur Verfügung gestellt werden soll, hat indes nur 8 bis 9,2 Teraflops, also nur doppelt so viel Leistung wie die PS4 Pro.

Insider, u.a. Insider Albert Panello, gehen nun davon aus, dass Sonys Schachzug darin bestünde, die PS4 Pro als Basismodell für 299 Euro anzubieten und dafür die zwar leistungsstärkere, aber nicht ganz so kraftvolle PS5, für 399 Euro auf den Markt zu bringen.

Viele Insider und auch Fachmärkte gingen zu Beginn von einem anderen Preis aus, da die PS5 so viel Leistung versprach, die auch irgendwie bezahlt werden müsse.

Sollte die neue Xbox nun wirklich mehr Leistung erbringen als die PS5, könnte sich dies also nicht nur in Spielen und FPS auswirken, sondern vor allem im Preis. Eine Konsole mit 12 Teraflops wird definitiv nicht nur 500 Euro kosten können.

Wobei man auch den Zusatz “X-Series” beachten muss. Dieser besagt, dass nicht nur ein Modell erscheinen wird, es also unterschiedliche Preise zu unterschiedlichen Konditionen geben wird.

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.