NewsVideospiel

‘Yakuza 5’ komplettiert seit gestern die Yakuza-Saga auf der PS4

Es gibt sieben Videospiele rundum den Hauptcharakter Kiryu Kazama. Es beginnt mit Yakuza Zero, einem Prequel, das erst vor wenigen Jahren erschienen ist und endet mit Yakuza 6.

Da Teil 1 bis 5 auf der PS3 erschienen sind und Teil 6 dann auf der PS4, hat sich Atlus entschlossen, die alten Teile noch einmal zu remastern. Teil Zero und Teil 1&2 sind bereits sogar für den PC erschienen.

Seit gestern kann man alle Yakuza-Spiele auf der PS4 spielen, da der letzte Teil der Remaster-Collection, Teil 5, veröffentlicht wurde.

Hier ist ein kleiner Abstract, worum es im fünften Teil geht:

Kazuma Kiryus neu entdeckte Ruhe als unauffälliger Taxifahrer endet plötzlich, als der ständige Frieden zwischen dem Tojo-Clan und der Omi-Allianz zerfällt. Der Drache von Dojima muss erneut mit seiner Vergangenheit rechnen und kehrt in die kriminelle Unterwelt zurück, um seine Lieben zu beschützen. Kiryu. Akiyama. Saejima. Shinada. Haruka. Ihr Leben ist verwoben, sie verfolgen die Suche nach dem korrupten Unterbauch und verhindern einen umfassenden Krieg auf dem Rasen.

Was hat sich in der „The Yakuza Remastered Collection” verändert?
Die „The Yakuza Remastered Collection“ ist weit entfernt von einem typischen Konsolenport. Zusätzlich zu Grafik- und Leistungsverbesserungen (720p> 1080p bei 30> 60fps) haben alle drei Spiele einen strengen Lokalisierungsprozess durchlaufen. Die englischen Skripte für jedes Spiel wurden überprüft, überarbeitet sowie in einigen Fällen sogar neu geschrieben. Inhalte, die zuvor aus den westlichen Veröffentlichungen von Yakuza 3, 4 und 5 fehlten, wurden wieder in die Yakuza Remastered Collection integriert.
In Yakuza 3 sind erstmals die Minispiele Mahjong, Shogi, Massage Parlor und das allseits beliebte Kabarett sowie eine Sammlung von Nebenquests aus dem Original-Release verfügbar!

Außerdem wurden für jede Veröffentlichung in der Sammlung einige Änderungen bezüglich der Nutzerfreundlichkeit vorgenommen, darunter ein Substory-Tracker auf der Karte und die Möglichkeit, während des Karaoke-Minispiels zwischen englischen und japanischen Texten umzuschalten.

Quelle: Koch Media

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.