AdventureReviewRollenspieleVideospiel

Ash Of Gods: Redemption – Wie schlägt sich das Fantasy-Abenteuer auf der Switch?

Ash Of Gods: Redemption ist die Konsolen-Version des bereits 2018 erschienenen PC Spiels. Wie aber schlägt sich das Spiel auf der Nintendo Switch?

Die Story ist das Kernstück von Ash Of Gods: Redemption. Vor 700 Jahren erfuhr die Menschheit das erste Mal von der sogenannten Ernte, die durch die Schnitter durchgeführt wurde. Diese sogenannte Ernte lässt die Menschen zu willenlosen Zombies werden, die sich gegenseitig an die Gurgel gehen. Dies konnte nur durch das Opfern der Umbras und Curros verhindert werden. Ihr Opfer stoppte die Ernte und sorgte für Frieden auf der Welt. Einer der Umbras, sein Name ist Hopper, konnte aber sein Opfer nicht durchführen und lebt seither in Schande. Doch nach eben den bereits erwähnten 700 Jahren soll er nun seine Chance bekommen, diese Schande reinzuwaschen. Denn die Schnitter und die Ernte sind zurück.

Ihr schlüpft aber auch in die Rolle des Hauptmanns Brenin, der seine Frau an die Ernte verliert und nun sich zur Aufgabe macht, seine Tochter zu retten. Ein Rennen gegen das Verderben und die Zeit beginnt.
Und dem sei nicht genug. Ihr spielt auch den Leibwächter Lo Pheng, dessen Leben durch die Ernte komplett auf den Kopf gestellt wird.

Die Story wird durch wunderschöne und Hand gezeichnete Bilder und Sequenzen erzählt. Die meiste Zeit seit ihr am Lesen, denn nur wenige Sequenzen sind vertont. Das ganze macht auch Sinn, denn ihr müsst oft Entscheidungen treffen. Und diese Entscheidungen entscheiden über den Spielverlauf. Aber macht euch nichts vor, ihr werdet für gefühlt jede Entscheidung einen Stock zwischen die Beinen geworfen bekommen. Das Ganze sorgt natürlich für einen hohen Wiederspielwert.

Neben der Story und vielen Entscheidungen müsst ihr natürlich auch die harten rundenbasierten Kämpfe überstehen. Diese sind taktisch fordernd und machen Spaß. Allerdings war ich auch oft ziemlich genervt da mich manchmal die KI eiskalt erwischt hat. Das soll kein Minuspunkt sein, aber manchmal war ich mir selber nicht sicher, ob ich einfach zu blöd war oder aber die KI etwas trickst. Spaß machen die Kämpfe aber trotzdem.

Technisch läuft das Spiel auf der Switch sauber und vor allem der Soundtrack ist sehr gelungen.

Alles in allem ist Ash Of Gods: Redemption ein gutes Spiel, das quasi wie gemacht ist für die Nintendo Switch. Fans von The Banner Saga sollten sich das Spiel DRINGEND anschauen.

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.