Behind the Pixels

Über Stock und über Steine!

Wie in den vergangenen Jahren haben sich tausende im beschaulichen Fürstenau versammelt – genauer auf einem alten Kasernengelände, das nun definitiv sinnvoller genutzt wird. Aber warum treffen sich überhaupt tausende in meist kurzen Sportklamotten im März?! Die Strong Viking Mud Edition stand wieder an. Ein Hindernislauf, oder Obstacle Run/OCR, der mit allerhand interessanten, nassen, steilen, wackeligen, dreckigen und schweren Hürden auf jeden noch so gut oder schlecht trainierten wartet. Vorab stand die Auswahl von 4 bis 42 Kilometer. Gerne wäre ich persönlich die 19 Km gerannt, gesprungen, gehüpft und ins kalte Nass abgetaucht – aber die Entscheidungsgewalt hatte ich nicht mehr. Denn die Nachfrage an meinem Interesse kam erst eine Woche vorher. So waren es am Ende “nur” 13 Km.

Und diese 13 Kilometer waren absolut großartig und für mich das aller erste Mal überhaupt bei so einem Event! Für’s selbige hatte es passenderweise die komplette Woche immer und immer wieder geregnet, außer am 07. März 2020, und so wurde aus der Mud Edition, eine Much Mud Edition. Bedenken das einem die Füße oder andere Körperteile aufgrund der niedrigen Temperaturen abfallen waren absolut unbegründet. Erst einmal in Fahrt regulierte das Adrenalin im Blut die Körpertemperatur.

Nach 13 Kilometern, 31 Hindernissen und einer Laufzeit von circa 01:45 Std. kamen wir glücklich und zufrieden am Ziel an. Ich wäre gerne noch eine weitere Runde im Matsch herumgetreten, aber das kühle Bier nach den Walhalla Steps sorgte ebenfalls für ein Lächeln und Befriedigung.

Solche Hindernisläufe gibt’s aber nicht erst seit gestern. Im Fall von Strong Viking fand das erste Event im Jahr 2013 statt und neben diesem Veranstalter, gibt es noch viele, viele weitere die um die Gunst der Teilnehmer buhlen. Falls es jemanden interessiert, auf Wikipedia gibt’s eine Liste und ich selbst weiß nun nicht ob das wirkliche alle Veranstalter/Veranstaltungen sind, da ich ebenfalls neu in dem Bereich bin. 

Bist du bereit für Schlamm, Schlamm und noch mehr Schlamm? Dann wage gemeinsam mit deinen Freunden die Herausforderung bei der Mud Edition in Fürstenau bei Osnabrück!

Ein neues Jahr, bedeutet eine neue Saison von Hindernisläufen! Starte die Hindernis Saison zusammen mit uns bei der Strong Viking Mud Edition auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz in Fürstenau, nahe Osnabrück. Neben den vielen einzigartigen, neuen und spektakulären Hindernissen, müsst Ihr Euch auf der Strecke zusätzlich mit jeder Menge Matsch auseinandersetzen! Entscheide Dich zwischen einer 4, 7, 13, 19 oder 42 Km Distanz. Die Strong Viking Mud Edition ist der beste Hindernis- und Matschlauf in Deutschland! Gehe sicher, dass Du für tiefe Gräben, lange Schlammgruben und jede Menge weitere Schlammhindernisse bestens vorbereitet bist! OORAH!

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=xmkAALTkJNo

Was machen solche Events aus oder warum das Ganze überhaupt? Nun … ich selber mache viel Sport und probiere mich gerne an neuen Dingen aus. Ich denke, das ist genau der Kern und ein Stück weit heißt es vielleicht für den ein oder anderen auch: “Augen zu und durch!” An die persönlichen Grenzen gehen und selbst wenn nicht alles gelingt – Wettkampfatmosphäre oder eher gesagt die “Ellenbogenmentalität” herrscht dort zu keiner Zeit. Dir wird geholfen. Immer und zu jeder Zeit! Die Stimmung war hervorragend und außerordentlich gut. Auf die gelaufene Zeit kommt es ebenfalls nicht an. Der Spaß an der Freude und das Gefühl sein ganz persönliches Ziel erreicht zu haben sind der maßgebliche Ansporn. Das war und ist auch mein persönliches Fazit am Tagesende und im nächsten Jahr möchte ich mich definitiv an den 19 Km versuchen. Ich freue mich schon!

Entlang der Strecke stehen immer wieder Fotografen und knipsen wild drauf los … von mir gibt’s immerhin drei Fotos, siehe Titelbild und zwei weiteren bei dem ich gerade aus dem kalten Nass, bis zum Bauchnabel, klettere. In Zentimetern kann ich euch leider nicht mehr sagen wie kalt es genau war. 

Aufgrund der aktuellen Situation, Coronavirus (COVID-19), werden überall sämtliche Veranstaltungen abgesagt, verschoben und nach neuen oder anderen Möglichkeiten gesucht – daher wird es in diesem Jahr wohl aller Wahrscheinlichkeit nichts mehr mit einem weiteren Lauf dieser Art. Wir werden sehen in wie weit sich das ganz noch entwickelt und wohin alles führt. Es bleibt daher “spannend” und so kann ich nur hoffen mit diesem wunderbaren Typen auch im nächsten Jahr herrlich dreckig im Ziel anzukommen. Es war mir eine und es wäre mir eine Freude!

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.