NewsVideospiel

Die Spezifikationen der ‘PlayStation 5’

Am gestrigen Nachmittag, 17 Uhr deutscher Zeit, veröffentlichte Sony ein knapp einstündiges Video, in dem Mark Cerny detaillierter über die technischen Spezifikationen der kommenden PlayStation 5 sprach. In Form einer besseren Powerpoint Präsentation arbeitete der Kopf hinter der neuen PlayStation-Generation Punkt für Punkt ab. Videos von spektakulären PS5-Titeln oder Tech Demos gab es nicht. Auch das endgültige Design blieb uns vorenthalten. Sony lässt sich also nach wie vor Zeit – eine Verschiebung des releases soll es, stand jetzt, aber nicht geben.

Beide Konsolen sind nahezu gleich auf. Beide unterscheiden sich in wenigen Punkten und am Ende wird es wie so häufig auf die Software ankommen. Die Spezifikationen im Überblick:

  • CPU8x Zen 2 Cores at 3.5GHz (Variable Frequenz) (Xbox Series X: 8x Cores @ 3.8 GHz (3.66 GHz w/ SMT) Custom Zen 2 CPU)
  • GPU: 10.28 TFLOPs, 36 CUs at 2.23GHz (Variable Frequenz) Custom RDNA 2 (Xbox Series X: 12 TFLOPS, 52 CUs @ 1.825 GHz Custom RDNA 2 GPU)
  • Systemspeicher/Interface: 16GB GDDR6/256-bit (Xbox Series X: 16 GB GDDR6 w/ 320mb bus)
  • Speicherbandbreite: 448GB/s (Xbox Series X: 10GB @ 560 GB/s, 6GB @ 336 GB/s)
  • Interner Speicher: Custom 825GB SSD (Xbox Series X: 1 TB Custom NVME SSD)
  • E/A-Durchsatz: 5.5GB/s (Raw), Typical 8-9GB/s (Compressed) (Xbox Series X: 2.4 GB/s (Raw), 4.8 GB/s (Komprimiert, mit Custom Hardware Decompression Block))
  • Erweiterbarer Speicher: NVMe SSD Slot (Xbox Series X: 1 TB Erweiterungskarte (stimmt exakt mit dem internen Speicher überein))
  • Externer Speicher: USB HDD Support (Xbox Series X: USB 3.2 Externe HDD-Unterstützung)
  • Optisches Laufwerk: 4K UHD Blu-ray Laufwerk (Xbox Series X: 4K UHD Blu-Ray Laufwerk)
  • Videoausgang: Unterstützung von 4K-120 Hz-Fernsehern, 8K-Fernsehern, VRR

Die Top 100 PS4-Spiele, welche das sind genau sind ist nicht bekannt, werden von Beginn an spielbar sein auf der PS5. Bei weiteren oder den restlichen Titeln wird man Anpassungen vornehmen müssen, da die neue Konsole zu schnell ist. Ob Spiele aus der PS1-, PS2- oder PS3-Ära abwärtskompatibel sind sagt Cerny nicht. Wer mag und Zeit hat liest den umfassenden Artikel von Digital Foundry – unten ist das Video vom gestrigen Nachmittag eingebunden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/ph8LyNIT9sg

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.