NewsVideospiel

‘Borderlands’ Leak-Feuerwerk!

Scheinbar erwartet uns 2019 eine ganze menge Borderlands, so zumindestens will es ein User aus dem resetera-Forum erfahren haben! Das fängt schon bei einem Borderlands 1 Remaster mit dem Titel ‘Borderlands Game of the Year Edition Remaster’ an. Dieses Remaster soll für PS4, Xbox One und PC erscheinen und wird von Blind Squirrel Games entwickelt. Gelistet wurde dieses Remaster von der koreanischen Altersfreigabe.

Dann geht es auch schon munter weiter mit ‘Borderlands 2’ , denn hier erwartet uns ein neues DLC oder sogar ein Standalone Release des Contents. Hier sind die Beweise aber nicht so eindeutig, denn es gab “nur” Änderungen in der Steam Datenbank. Allerdings haben die Änderungen an der Datenbank vor drei Monaten aufgehört und es könnte sich auch um eine VR-Version handeln, die Ende April für PC erscheinen kann, denn da endet der Exklusiv-Vertrag mit Sony.

So jetzt kommen wir aber zu dem ganz dicken Brocken, denn es wurden die Charakter-Klassen für ‘Borderlands 3’ geleakt. Die große Änderung hier bei ist, dass es nicht mehr drei vierschiedene Skill-Trees gibt, sondern einen Großen, der drei Action-Skills für jede der vier Klassen bereit hält. Der Leak geht aber auch noch weiter ins Detail und verrät sogar die einzelnen Spezialisierungen der Klassen.

Zuerst haben wir da den Gunner/ Soldier Moze – The Bot Jock, dieser hat einen riesen Roboter, der wie aus ‘Titanfall’ vom Himmel fällt. Der gesamte Skilltree wird sehr koop-lastig ausfallen, da der Roboter es erlaubt, von mehreren Spielern bemannt zu werden.

Dann gibt es wieder die Sierene, diese hört auf den Namen Amara und ist unserer Nahkampfspezialist. Sie hat den klassichen Phaselock, kann Gegner in den Boden rammen und Doppelgänger erzeugen, die die Aggro auf sich ziehen. Ihr gesamter Skill-Tree wird allerdings mehr auf’s Buffen ausgelegt sein.

Auch der Assassin aus ‘Borderlands 2’ kehrt wieder zurück und hört auf den Namen Zane, seine Fähigkeiten sollen sehr ähnlich zu denen von Zero aus dem 2. Teil sein. Er wird also eher der klassiche Borderlands Char.

Es gibt aber auch ein Wiedersehen mit dem aus dem ersten Teil bekannten Hunter, dieser heißt Flak, ist ein Roboter und nutzt hauptsächlich Tiere als Action-Skill. Er wird davon drei verschiedene haben, die alle ihre eigenen Fähigkeiten haben werden. Allerdings soll es noch Probleme in der Entwicklung geben, da die KI der Pets wohl noch Probleme macht.

Der Leak spricht allerdings auch noch von Story-Details, so müssen die Vault-Hunter gegen die Calypso-Twins in die Schlacht ziehen, ein paar aus Sirenen. Die männliche Sirene hört auf den Namen Troy und soll wie ein Biker aussehen.  Außerdem sollen die Zwillinge mit den Children of the Vault zusammen hängen,was bedeuten könnte, dass einige ältere Charaktere wiederkommen können.

Zu den Locations gibt es auch eine Menge! Denn die Story soll auf Pandora, Eden-6 und dem schon angeteasten Prometha spielen. Deshalb soll es auch um mehrere Vaults gehen. Jede Location wird verschiedene Fahrzeuge haben.

Zum Schluss geht es noch mal um ein paar Kleinigkeiten, so wird das Spiel mit der Unreal Engine 4 entwickelt und es wird vermutlich noch für diese Konsolen-Generation erscheinen. Also können wir uns wohl auf eine spannende E3 freuen. Der Leak hat allerdings noch viele andere Details zur Entwicklung und den Charakteren, die wohl etwas zu heftig für eine News wären.

Quelle

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.