Neues Update für ‘Terraria’ erschienen
2. April 2020
Babylon Berlin – das Ende der Demokratie naht
2. April 2020

‘Endzone – A World Apart’ erscheint heute auf Steam und GOG

Klopf, klopf – wer ist da? Das Ende der Welt! Das Survival-Aufbaustrategiespiel Endzone – A World Apart startet heute auf Steam und GOG in die Early Access / In Development-Phase! Ab dann darf jeder zum Preis von 23,99€ herausfinden, wie es sich anfühlt, 150 Jahre nach dem Weltuntergang eine neue Zivilisation zu errichten.

  • Spare bis zum 17. April 15% und zahle nur 20,39 Euro für die Standard-Edition
  • Spare bis zum 17. April 15% und zahle nur 28,89 Euro für die Save the World Edition
    • inkl. Soundtrack
    • pro verkaufter “Save the World Edition” wird in Kooperation mit der Non-Profit-Wohltätigkeitsorganisation OneTreePlanted ein Baum gepflanzt

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/JiGQHYhUTxs

Im Jahr 2021 brachten Terroristen weltweit Atomkraftwerke zur Explosion und stürzten die Welt ins Chaos. Doch einige wenige Menschen konnten in unterirdische Anlagen fliehen, die Endzonen. 150 Jahre später wagt sich die Menschheit wieder an die Oberfläche – unter deinem Kommando! In einer extrem lebensfeindlichen Umgebung voller Radioaktivität, verseuchtem Regen und extremen Klimaschwankungen musst du deine Fähigkeiten als Anführer unter Beweis stellen.

Features:
• Errichte eine Siedlung an der lebensfeindlichen Erdoberfläche mit über 30 verschiedenen Gebäuden und kümmere dich um die Versorgung deiner Männer, Frauen und Kinder.
• Sammle und verarbeite viele verschiedene Ressourcen und errichte eine effiziente Infrastruktur mit Straßen und Lagerstätten.
• Erlebe dynamische, glaubwürdig simulierte Umgebungen. Jedes Fleckchen Erde besitzt eigene Feuchtigkeits- und Strahlungswerte.
• Überlebe in einer radioaktiv verstrahlten Welt, in der Dürreperioden, radioaktiver Regen und Sandstürme allgegenwärtige Bedrohungen sind.
• Und viele weitere Features während der Early Access-Phase…

Marco
Marco
Seit 1987 dabei. Von SEGA irgendwann bei der PlayStation gelandet. Hin und wieder auch Mal Maus und Tastatur - aber am liebsten doch mit einem Controller in der Hand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.