Sacrifice – Rückblickend
3. August 2018
Baphomets Fluch 5 – Der Sündenfall erscheint am 21. September auf der Nintendo Switch
3. August 2018

Fist of the North Star: Lost Paradise – Cover enthüllt

Kur vor der gamescom 2018 haben ATLUS und SEGA das Cover zu Fist of the Northstar veröffentlicht, welches hierzulande am 02. Oktober 2018 für die PS4 erscheinen soll.

Funktionen von Fist of the North Star: Lost Paradise:

  • Spieler werden zur Fist of the North Star – Der Spieler erforscht eine alternative Version des Fist of the North Star-Universums in einem post-apokalyptischen Ödland und übernimmt die Kontrolle über Kenshiro auf der Suche nach Yuri, seiner verlorenen Liebe.
  • Dual Audio – Lost Paradise bietet eine englische und japanische Tonspur.
  • Der Hokuto-Shinken-Style – Kenshiros Techniken, die Hokuto  Shinken, stehen dem Spieler im Kampf zur Verfügung. Nach dem Aufladen der Seven Star-Anzeige wird der Gegner mit dutzenden brutalen und ikonischen Hokuto Shinken-Techniken von innen nach außen zerstört. Die Techniken  sind dem originalen Manga getreu nachempfunden.
  • Das verlorene Paradies – Selbst Kenshiro braucht ab und an eine Pause von den ganzen Schlägereien. Glücklicherweise gibt es selbst in der maroden Stadt Eden keinen Mangel an Nebenmissionen und Mini-Spielen. Dank der Macht der Hokuto Shinken-Techniken werden Drinks in einer Bar zubereitet und ein Nachtclub verwaltet. Mit dem Buggy kann der Spieler außerdem durch die Wüste rasen. Und wenn all dies auch nicht zur Entspannung beiträgt  kann der Spieler in den Spielhallen Retro-Games spielen, inklusive des original Fist of the North Star.
  • Extra Carnage – Fist of the North Star: Lost Paradise bietet alles, was in der japanischen Originalversion vorhanden war und bietet zusätzlich einen angehobenen Grad an Gewaltdarstellung für die lokalisierte Version.

Marco
Marco
Seit 1987 dabei. Von SEGA irgendwann bei der PlayStation gelandet. Hin und wieder auch Mal Maus und Tastatur - aber am liebsten doch mit einem Controller in der Hand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.