NewsTechVideospiel

PlayStation 5 – weitere Details zur nächsten Konsolengeneration

In einem offiziellen Schreiben hat Sony seine Visionen und Pläne für die bevorstehende Konsolengeneration geäußert, ohne der aktuellen Generation sofort den Rücken zu kehren. So sei der Übergang für Entwickler und Nutzer angenehmer, da es zu Beginn einer neuen Konsole noch a) noch zu Beginn kein breiter Spielekatalog zur Verfügung steht und b) man trotz neuer oder alter Konsole noch zusammen mit seinen Freunden spielen kann. Das ist einerseits natürlich typisches PR-Gerede wie man es von jedem hören würde, aber bei nahezu 100 Millionen verkauften PS4-Konsolen wäre alles andere auch fatal und schlichtweg dumm. 

Die Schlüsselwörter für die PlayStation 5 sind immersiv und und nahtlos. Durch eine deutlich höhere Rechenleistung möchte man natürlich deutlich realistischere und noch authentischere Erlebnisse schaffen. Auch hier werden wir wieder einen deutlichen “Grafiksprung” erleben – wer anderes behauptet sollte sich mal Vergleiche der vergangenen Jahre vors eigene Auge halten. Streaming und Download wird weiter ausgebaut und in Zukunft noch wichtiger – dennoch hält man auch an der Blu Ray fest und möchte dem Nutzer die Wahl am Ende lassen, wie er seine Spiele kaufen möchte. 

Die PS4 wird nach dem Launch der PS5 für noch mindestens drei Jahre von offizieller Seite mit Spielen versorgt und unterstützt, so Sony. Mit einem Launch der PS5 ist vor Mai 2020 wohl nicht zu rechnen. 

Leider fehlen uns noch Details zum Preis, mögliche Launch-Titel und einer genauer Veröffentlichungstermin. Sogenannte Experten gehen davon aus das die PS5 zum Launch ca. 500€ bei uns kosten wird. Ein annehmbarer Preis bei der bisher verbauten und neuen Hardware. 

Quelle

 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.