NewsVideospiel

Sea of Thieves umgeht die Zertifizierung durch Microsoft

In der Regel müssen Publisher/Entwickler ihr Spiel vor der Veröffentlichung einreichen und es ausgiebig durch entsprechende Menschen testen und überprüfen lassen. Im besten Fall funktioniert das Spiel und kann danach veröffentlicht werden. Das trotzdem recht häufig Mist auf dem Markt landet, der trotz angeblicher Kontrollen nur mäßig funktioniert, steht auf einem anderen Blatt.

Rare braucht diesen zeitaufwändigen Prozess bei Microsoft aber nicht mehr, da deren Spiel [amazon_textlink asin=’B00ZRKAL7K’ text=’Sea of Thieves‘ template=’ProductLink’ store=’pixeltypde00-21′ marketplace=’DE’ link_id=’573d09f2-d06d-11e7-be77-156c8da4ff5b’] in den vergangen Monaten schon so oft veröffentlicht wurde und es nie zu größeren Schwierigkeiten kam.

The submissions process — normally that’s a time-consuming period, Rare’s Joe Neate told Stevivor at PAX AUS. Normally Xbox would test it and make sure it all works. Our release of the game … will not be tested by Xbox because we’ve released the game so many times and we’ve not had any issues.

We release a new version of the game every week and we’ve built that muscle over the last 18 months, Neate continued. We’ve done more content updates than pretty much any game in the Xbox portfolio, and we’re not out yet.

Komplettes Interview.

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.