MesseVideospiele

Wo sind die Spiele? – PSX 2015

So die PSX 2015 ist vorbei, im Netz gibt’s schon diverse Kommentare und im YouTube-Channel von Sony alle Interviews mit div. teilnehmenden Entwicklern (PSX Interviews Playlist).

Dabei ist vielerorts die Frage aufgetaucht “Ja, nur wo sind die Sony-Spiele?”. Ich verweise hier auch gerne auf das Interview mit Scott Rohde (Talking Sony’s American Studios With Scott Rohde) dem Chef der US-Sony-Studios. Auf die Studios und deren Projekte angesprochen antwortete er einfach mit: “Zeigen wir wenn wir soweit sind”. Und das bedeutet?

Sony hat aus den Fehlern der letzten Generation gelernt. Wer erinnert sich nicht an die Rendershow 2006 oder die Jahre wo alles im Vorfeld via Presse in Form von Screens und Texten verraten wurde?

Diese Generation kündigt Sony Spiele nur an wenn sie
– einen “Vertical Slice” vorzuzeigen haben
– ein Releasetermin absehbar ist

Mit Vertical Slice ist ein Prototyp gemeint der grafisch fortgeschritten genug ist und der die wichtigsten Features des Spieles enthält, um potentiellen Kunden einen guten Eindruck zu vermitteln. Manchmal wir dieses Stück Software nur von Klebeband zusammen gehalten (sprich es läuft aktuell nur auf einem PC flüssig, manche grafischen Features sind noch nicht ansatzweise fertig), aber vor allem Sony bemüht sich hier wirklich Konsolennahes Material zu zeigen (im Gegensatz z. B. zu Ubisoft).

Auch zeigen sie Spiele immer erst wenn ein Termin absehbar ist. Verschiebungen sind immer drinn, das kommuniziert Sony immer wieder gerne, aber in der Regel hat das Team selbst schon eine Deadline. Hier stand zuletzt MS in der Kritik, die zugunsten eines prall gefüllten Kalenders schon mal ein neues Phantom Dust ankündigten (und das sogar noch unter die Titel für “nächstes Jahr mischte”) ohne dass die Entwickler selber darüber überhaupt informiert wurden geschweige denn selbst soweit waren.

Klar das entschuldigt nicht Fehler die Sony bei dieser Präsentation gemacht hat und obwohl da einige persönliche Highlights darunter waren, wie das von mir lange gewünschte Full Throttle Remastered, würde ich die PSX Keynote bei weitem nicht auf eine Stufe mit der diesjährigen E3 Pressekonferenz stellen.

Erstes offizielles Full Throttle oder Vollgast Remastered Bild von Entwickler Double Fine

Nur sollte man Sony zugute halten dass sie hier nicht vorpreschen nur um ein paar mehr Klatscher im Publikum und ein paar mehr Jubelartikel in der Presse zu bekommen, sondern dann auf den Putz haut wenn man Grund dazu hat. Mir ist dieses Jahr ein Stein vom Herzen gefallen als Guerrilla Games nicht nur Horizon ankündigte, sondern das auch in spielbarer Form, so dass sich jeder was darunter vorstellen konnte und auch noch im möglichst PS4-naher Qualität. Dadurch war ich mehr gehypt als durch jeden Teaser den sie hätten produzieren können.

Erste Ankündigung und schon Gameplay, so flasht man mehr Leute als mit einem nichtssagenden Render oder Teasertrailer!
Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.