Guilty Gear Strive Review: Sol Badguy und Dr. Faust auf dem Prügel-Olymp
9. September 2021
Wie Musik uns in Videospielen beeinflusst – und auch manchmal dirigiert
16. September 2021

SpielBar #94 – Der Pixel Talk mit der geballten Ladung PlayStation und deren Showcase, dem Tripwire Skandal und wie wichtig uns Soundtracks sind

Nach dem Sony mit der PlayStation die vergangenen Events ausließ – E3 2021 und gamescom – war es nun endlich mal wieder soweit: Ein eigenes Event um kommende Titel vorzustellen! Manche davon erscheinen sehr bald, andere verteilt im kommenden Jahr und wieder andere befinden sich noch früh in der Entwicklung. In den 40 Minuten gab’s zwischen Neuankündigungen von bisher unbekannten Titeln, auch Fortsetzungen die nicht überraschend sind und dennoch heiß erwartet werden. So werkelt Insomniac Games am 2. Teil vom Spinnenmann und holt sich ebenso Wolverine ins Studio. Kratos wird Ragnarök im nächsten God of War auslösen. Ein Remaster von Alan Wake erscheint erstmals auf der PlayStation – gleiches gilt für Star Wars: Knights of the Old Republic – wobei es sich hier um ein Remake handelt. 

Fans von Gran Turismo 7 hoffen auf den März 2022 – denn dann soll die Rennsiumlation auf die Konsole losgelassen werden. Los ließ auch Square Enix mit Forspoken. Aus der Großstadt und durch’s Portal ging’s in eine fabelhafte Welt. Der Trailer machte Lust auf mehr! Das war noch nicht alles was es zu sehen gab auf dem PlayStation Showcase. Alex und Marco sprechen über jedes gezeigte Spiel, was wir eigentlich nicht wollten, es aber dann doch taten – ihr verpasst also absolut gar nichts!

Außerdem sprachen die beiden über Musik – mehr noch über Soundtracks und wie wichtig einfach die musikalische Untermalung in Medien ist. Oftmals mit zu wenigen Worten wertgeschätzt und doch geht’s überhaupt nicht ohne. Ohne Job ist ab jetzt auch John Gibson, ehemaliger Geschäftsführer von Tripwire Interactive. Der Typ hat nämlich eine ziemlich beschissene Meinung zum Thema Abtreibung und den jüngsten gesetzlichen Änderungen in Texas, USA. Im Podcast selbst war es schon schwer auf das Thema zu lenken und einfacher ist es hier nicht … es ist ehrlich gesagt unmöglich für mich eine Brücke hin und und davon weg zu bauen. Daher hier ein knallharter Schnitt.

Marco versprach im Podcast euch noch Diggers Factory zu verlinken, dort kaufte er nämlich seine Soundtracks auf Vinyl. Das ist damit erledigt und wie immer sprachen wir auch über die Spiele die wir zuletzt spielten! Marco setzte sein Abenteuer in Returnal fort, begann ein neues in Ratchet & Clank: Rift Apart und entspannte in Golf Club: Wasteland auf einer zerstörten Erde – auf der die superreichen vom Mars Golf spielen. Alex tauchte tiefer in Final Fantasy ein. Zum einen spielte er den 14. Teil konsequent weiter und hat sich ebenso vorgenommen den 6. Teil durchzuspielen! Das wird ein langer Ritt und wer mag schaut sich das auf unserem Kanal im Let’s Play an!

Ein Hinweis in eigener Sache und zur Korrektur: Das Konzert von dem Marco sprach war nicht wie im Podcast erwähnt in der Live Music Hall sondern in LANXESS Arena.

Marco
Marco
Seit 1987 dabei. Von SEGA irgendwann bei der PlayStation gelandet. Hin und wieder auch Mal Maus und Tastatur - aber am liebsten doch mit einem Controller in der Hand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.