Love, Death & Robots – schön brav bleiben!
15. Mai 2021
SpielBar #84 – Film und Serienecke – u.a. Army of the Dead, The Truman Show, JoJo Rabbit und ein klein bisschen Panic
2. Juni 2021

Jeder der einmal im Sportunterricht Völkerball spielen durfte und direkt zu Beginn abgeworfen wurde, hat sich doch insgeheim gedacht: “Mann, wie wäre es, Keanu Reeves oder Bruce Lee in meinem Team zu haben? Die würden den Ball so richtig platziert rüber kicken” oder beim Anschauen eines Martial-Art-Klassiker: “Wow, diese Jungs wären beim Völkerball ziemlich krass drauf.” Genau das kann man jetzt bei KungFu Kickball erleben.

KungFu Kickball ist das Kampfsportspiel, in dem der beste Ballkicker gewinnt! Hier kann man gegen seine Freunde in einem Fantasiesport antreten. Fußball mit Kung-Fu-Actionfilmen ist eine unvergleichbare Mischung. Das Spielprinzip ist simpel, ihr fliegt durch die Luft und lässt Hiebe, Tritte und mystische Künste auf den Gegner herabregnen, um das andere Team zu besiegen und den Ball an ihre Glocke zu hauen. Jedes Glockenläuten zählt als ein Punkt, und das Team mit den meisten Punkten bei abgelaufener Zeit gewinnt. KungFu Kickball ist ein Spiel von WhaleFood Games, das von Blowfish Studios vertrieben wird. Es gehört zum Action-Genre, Unterkategorie Sport und befindet sich gerade im Earl-Access bei Steam. Die unterstützten Spiele-Plattformen sind PC, Switch, Xbox und PS4.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=oAdCJ7ZTscU&ab_channel=Pixeltyp

Die Steuerung des Spiels ist klassisch auf Controller ausgelegt, es kann aber auch auf der Tastatur gespielt werden. Die Steuerung ist simpel und kinderleicht zu erlernen. Es gilt aber hier der Leitspruch „Schnell zu erlernen, schwer zu meistern“. Neben den Bewegungstasten kann man mit weiteren Tasten Hiebe und Tritt austeilen, springen und „morphen“, also sich wie von Geisterhand ein paar Meter weiter teleportieren um, wie schon die Lichtgestalt des Fußballs Beckenbauer, es von seinem Team 1990 in Italien forderte, hinter den Ball zu kommen. Des Weiteren gibt es unzählige Bewegungen, die mit verschiedenen Kombinationen abgerufen werden können, bspw. ein Super-Angriff. Dieser ist für jeden der verfügbaren Charaktere individuell – bspw. beim „alten Meister“ ein Drache.

Als Spieler kann man in 1v1- und 2v2-Online-Mehrspielerkämpfe antreten oder sich gegen eine zunehmend starke KI duellieren. Das Spiel bietet auch einen klassischen Arcade-Modus, bei dem man sich in fünf verschiedenen Lokationen gegen immer stärker werdende Legenden durchsetzen muss – wer verliert fliegt raus und muss wieder von vorne beginnen. Natürlich verfügt das Spiel auch über einen Trainings-Modus, der einem die überschaubaren Basics des Spieles näherbringt.

Das Spiel ist in einer detailreichen Pixel-Grafik gestaltet – dies gilt für die Charaktere als auch für die sechs detailreichen Schauplätze

Das ganze Spiel ist in einer Pixel-Art-Grafik gestaltet. Dies gilt sowohl für die Charaktere als auch für die sechs detailreichen Schauplätze. Diese warten mit Umweltherausforderungen und fordernden Leveldesign auf. Diese sind je Schauplatz passend gestaltet, bspw. ist der Boden im Pyramiden-Level nicht gerade, sondern in Dreiecken gestaltet, die man erst einmal überwinden muss. Nicht zu vergessen der Sandsturm der regelmäßig durch das Level zieht. Das sorgt für viel Individualität und außerdem für einen großen Spaßfaktor.

In dieser Early-Access Version gibt es vier spielbare Charaktere und eine geheime Legende, die freigespielt werden kann. Eine weitere geheime Legende soll dann noch im finalen Spiel hinzukommen. Wie bereit erwähnt, sind die Charaktermodelle sehr liebevoll gestaltet und erinnern stark an Vorbilder aus bekannten Filmen, Serien und Comics. Jeder der Charakter spielt sich unterschiedlich und ist für einen anderen Spieltypen geeignet:

  • Der Mönch – Ein Allrounder
  • Der Mörder – Sehr schnell, aber mit geringer Schlagkraft
  • Der Betrunkene Boxer – Hat seinen eigenen einzigartigen Kampfstil
  • Der Alte Meister – Langsamer durch sein fortgeschrittenes Alter, aber er teilt immer noch gut aus
  • Die Legende – Beweglich und kann den Ball mit seinen Tritten zum Fliegen bringen
  • Der Panda – Sie schlägt alles kurz und klein
Die Steuerung ist simpel und kinderleicht zu erlernen – es gilt aber der Leitspruch “Schnell zu erlernen, schwer zu meistern”.

Auch wenn ich am Anfang sehr skeptisch war, trifft KungFu Kickball mit seinem verrückten Spielkonzept genau ins Schwarze und überzeugt mit seinem simplen aber fordernden Spielprinzip und dem wunderschönen Spieldesign schon nach wenigen Minuten. Wie bereits bei Knight Squad 2 erwähnt, entfaltet dieses Spiel seine volle Blüte aber erst dann, wenn man gegen Freunde oder Bekannte antritt oder bei einem Turnier seine hart erarbeiten Skills auspacken kann und den Gegner auf die Matte schickt.

Fabian
Fabian
Grillen ist mein Leben und ich gehe gerne mit meinem Hund Clea spazieren. Außerdem bin ich der Meinung das Kathargo zerstört werden muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.